*
Menu
News-Rückblicke-gesundfasten.info : Bildungshaus des Chorherrenstiftes Vorau

 
 

Stift Vorau

 

Bildungshaus des Chorherrenstiftes Vorau

 

A-8250 Vorau

Telefon: +43 (0) 3337 28 15  | Fax: +43 (0) 3337 23 51 40

E-Mail: bildungshaus@stift-vorau.at

  

Termine 2018

 

02. - 09.März 2018 (fr-fr)    "frühlingshaftes

  "Intermittierendes GesundBasenFasten" die sanftere Form des fastens..... mit 2 Mahlzeiten um den Zellmüll freudvoll zu entsorgen....
 

 

 

01. - 08.Nov 20108 (Do-Do)        

  "herbstliches  " "Suppenfasten"/keine feste Nahrung 
 

wir trinken morgens frischen Kräutertee mit frisch gespresstem "Vitalsaft"

Mittags & Abends gibt es köstliche basische Suppen zum Wärmen & Wohlfühlen

 

 

begleitet wird die Woche mit:

- Wanderungen & Ausflüge 

- Workshop mit Kräuterexpertin Rosi

- Zeiten des Rückzugs genießen

- morgendliche Bewegungseinheit an frischer Luft

Indoor Entspannungsübungen mit Muskelaufbau & Atemübungen

- wunderbare Massagen & Klangschalen-Therapien mit Edith & Angelika

- Gesprächsrunden zum Austausch

- KlosterKinoAbend & Spieleabend

- Tipps und Anregungen für das danach.......



Anmeldungen:

 

"Haltet Euren Leib in Zucht durch Fasten und Enthaltung von Speise und  Trank".

Dieses alte Ideal des Augustinus lebt auch heute noch in den Ordensregeln der  Augustiner Chorherren im Stift Vorau weiter.

Seit über 800 Jahren beten, singen und arbeiten hier Chorherren und haben mit dieser langen Tradition in Vorau ein Zentrum des Gebetes, der Seelsorge, der Bildung und der Kultur geschaffen.

So gehört auch das Fasten seit jeher zur Kultur der Menschheit. Das Fasten eröffnete schon immer die Möglichkeit, sich auf die wesentlichen Aspekte des Lebens zu konzentrieren

Die klösterliche Atmosphäre im Stift Vorau wirkt als wunderbare Fastenunterstützung. Hier gelingt es innezuhalten, still zu werden, sich und seinem Körper eine Pause zu gönnen........um Kraft zu schöpfen.

 

 

Wir Fasten nicht um uns das Leben schwer zu machen, sondern um uns von unnötigem Ballast zu befreien. Dies sagt Benediktinermönch Anselm Grün.

 

 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail