*
Menu
HIER EIN NEUES SEHR INTERESSANTES ANGEBOT VON MIR MIT CO-TRAINER HARALD PICHLER

"GesundFasten mit Sinn" nach Viktor E.Frankl Schule

Sinn-erfülltes Fasten erleben - und erweiterte Fragen zum Leben stellen.

WOVON HÄNGT ES AB, OB ICH TROTZ ZUNEHMENDER UNSICHERHEITEN EINEN SINN IN MEINEN PERSÖNLICHEN HERAUSFORDERUNGEN SEHE? 
SINNERFÜLLUNG IN DER ARBEIT IST EINER DER WICHTIGSTEN MOTIVATIONS- UND RESILIENZFAKTOREN........
Denn SINN MOTIVIERT und macht uns belastbar......diesen wollen wir mit Harald auf unserer Reise des Fastens NEU ERKUNDEN........nächster Termin wäre heuer noch vom 05.-12.Oktober !! Ein sehr aktuelles Thema.....Für weitere Fragen könnt Ihr mich auch sehr gerne per Mail oder fb kontaktieren - ich freue mich schon. Sonnige Grüße aus dem Waldviertel sendet eure Fastenfreundin "petra"

ANGEBOT:   

Die ersten 5 Anmeldungen bis 15. August bekommen 1 gratis-Buch Titel:

ARBEIT - Sinn & Motivation (Autor: Harald Pichler)  

(Bitte Gewinnspiel angeben)

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

"Um wieder wahrnehmen zu können,

müssen wir stillstehen wie des Sommers Reife."

(Monika Minder)

So will auch ich mich jetzt verabschieden - neue Kräfte sammeln - um wieder  wahrnehmen zu können.........herzlichst grüßt

eure Fastenfreundin "petra"

www.gesundfasten.info

Der Garten ruft!

Du sehnst den ersten jungen Pflänzchen freudig entgegen und möchtest ihnen etwas Gutes tun? Kräuterjauchen, Kräuterauszüge oder Kräutertee können deine Pflanzen kräftigen und schützen. Gönn deinen Sprösslingen ein Schlückchen!

Brennessel

Wenn du deine Garten- oder Zimmerpflanzen mit Kräutern stärken möchtest, fängst du am besten gleich mit den jungen Pflänzchen an und gießt je nach Bedarf in regelmäßigen Abständen. Für Zimmerpflanzen reicht ein Gießabstand von 2-3 Wochen, für Gartenpflanzen darf es auch ein wöchentlicher Rhythmus sein. Je nach Bedarf, zum Beispiel beim Auftreten von Schädlingen oder Krankheiten, öfter gießen. Die Pflanzen mit ausreichend Mineralstoffen zu versorgen macht Sinn, denn je mineralstoffreicher der Boden, umso mehr Mineralstoffe auch im Gemüse.

Duenger_gießen

Gießen mit Kräuterjauchen

Eine Kräuterjauche macht zwar etwas Arbeit, der Vorteil, du hast ein hoch wirksames Konzentrat für einen größeren Bedarf.

So stellst du eine Kräuterjauche her:

Fülle 1kg frische oder 200g getrocknete Kräuter und 10l Regenwasser in einen großen Kübel oder ein Fass, rühre die Mischung kurz durch und decke sie mit einem Brett oder Tuch ab. Der beste Platz für ein Jauchegefäß ist sonnig und warm. Ideal auch weiter entfernt von Fenstern und Terrassen, auch die der Nachbarn. Lass die Mischung ein bis 3 Wochen stehen und rühre sie täglich um. In dieser Zeit gärt die Mischung und beginnt auch zu schäumen. Wenn du keinen Schaum mehr siehst, ist die Jauche fertig. Vor dem Ausbringen absieben und 1:10 verdünnen, wenn du damit gießen willst, 1:50 verdünnen, wenn du die Jauche auf die Blätter sprühen möchtest. Bei einer zu hohen Konzentration kann es sein, dass Blätter bräunliche Flecken bekommen.

Gießen mit Kräuterauszügen

Wenn du dir die mühsame und duftende (jedoch sich lohnende) Herstellung einer Kräuterjauche ersparen möchtest, kannst du auch aus den Kräutern einen Kaltauszug herstellen. Frische oder getrocknete Kräuter mindestens 3 bis maximal 24 Stunden in kaltem Regenwasser ansetzen, abseihen und zum Gießen verwenden. Für 10l brauchst du ca. 1kg frische, zerkleinerte Kräuter oder 200g trockene Kräuter.

Gießen mit ausgekühlten Tee-Resten

Duenger_kaffee

Wenn in deiner Teetasse etwas kalter Kräutertee übrig ist, kannst du deine Zimmerpflanzen damit beglücken. Auch hier gilt, nicht öfter als alle zwei Wochen. Diese Kräuter eignen sich besonders für die Herstellung von Kräuterjauchen oder Kräutertee zum Gießen.

Brennnessel

Die berühmte Brennnesseljauche. Sie stärkt deine Pflanzen von innen heraus, denn sie liefert wertvolle Nährstoffe wie Stickstoff und Kalium. Sie wird als hervorragender Dünger und Mittel gegen Blattläuse hoch geschätzt. Herstellung wie bei der Kräuterjauche.

Ackerschachtelhalm

Der Ackerschachtelhalm ist sehr reich an Kieselsäure. Diese stärkt die Pflanzenzellen. Ackerschachtelhalm unterstützt Pflanzen mit Pilzbefall, Mehltau oder Rost vorzubeugen und fertig zu werden. Aber auch Blattläuse und Spinnmilben scheuen den Ackerschachtelhalm. Herstellung: Kräuterauszug, anschließend ca. 1h köcheln, Verdünnung: 1:5

Kamille

Kamille

Die „Tausendsassarin“ Kamille, hat besonders für die Pflanzenwurzeln eine wohltuende Wirkung. Herstellung: Tee oder Auszug, Verdünnung: 1:5

Knoblauch

Knoblauch ist dufte! Er hält Blattläuse und Pilzerkrankungen von Pflanzen fern. Super als Tee oder Jauche für Gartenpflanzen. 
Zur Vorbeugung von Blattläusen bei Zimmerpflanzen können geschälte Knoblauchzehen tief in die Erde des Topfes gesteckt werden.

Beifuß

Beifuß vertreibt böse Geister, auch bei Pflanzen. Bei Ameisen, Blattläusen oder Pilzbefall kann man eine Jauche aus Beifuß ansetzen. Verdünnung: 1:2

Beinwell

Beinwell ist reich an Kalium. Für starkzehrende Pflanzen wie Tomaten ist eine Jauche deshalb sehr empfehlenswert. Beinwell ist zudem genau so pflanzenstärkend wie die Brennnessel. Verdünnung: 1:10

Wir wünschen dir ein schönes und erfolgreiches Gartenjahr!

Düngen mit Kaffee

Durchschnittlich 3 Tassen Kaffee werden in Österreich pro Kopf täglich getrunken. Der Kaffeesatz dazu landet meist im Hausmüll. Dabei wäre er im Garten so viel besser aufgehoben.

Denn Kaffeesatz ist ein hervorragender Dünger für deine Gartenpflanzen. 

Er liefert wichtige Nährstoffe wie Kalium, Phosphor und vor allem Stickstoff. 

Wenn du Kaffeesatz als Dünger verwenden möchtest, sammelst du ihn am besten an einem luftigen Ort, wo er gut trocknen kann, damit er nicht anfängt zu schimmeln.

Wenn du eine größere Menge beisammen hast, geht's ab in den Garten. Am besten arbeitest du das trockene Kaffeepulver in den Wurzelbereich der Pflanzen ein.

Bis zu einmal wöchentlich kannst du diesen natürlichen Dünger einsetzen. Am besten eignet sich Kaffeesatz für Pflanzen, die saure Humusböden bevorzugen.

Viel Freude im Tun????…..wünscht eure Fasten-freundin „petra“

petra@gesundfasten.info

www.gesundfasten.info

(Infos aus dem Newsletter Sonnentor)

=========================================================

Gesund Fasten - Petra Sölle hat 5 neue Fotos hinzugefügt.
Gepostet von petra@gesundfasten.info9 Std.

Ab April beginnt die 2jährige Pflanze zu blühen (im Internet bitte das Kraut genau anschauen), auch dann sind die Blättchen noch essbar, sie sind vielleicht eine Spur bitterer - aber man kann die Pflanzen bis in den August hinein beernten, sie bildet immer neue Blätter, bis aus den Blüten Samen werden!
Idee zur FRÜHJAHRSKUR:
1 Handvoll frische Blätter mit 1/2l heißem Wasser (gerade noch nicht kochend) übergießen und 5 Min ziehen lassen.
Abgießen und den Tee über den Tag verteilt trinken.
So ein heilsamer, entgiftender Tee hilft übrigens auch bei Zahnfleischentzündungen oder eitrigen Mandeln.....
Also dann auf gehts Richtung nicht gespritzer Wiesen......eure Fastenfreundin "petra"
(Infos aus dem neuen Gesundheitsboten - FNL-Freunde)
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

AUFBAU-ideen nach dem Gesund-Fasten 

1.Aufbautag      

Frühstück:           Haferflockenbrei in Wasser aufgekocht mit Prise Salz & Zimt

Mittag:                Kartoffelsuppe mit Wurzelgemüse/frischen Kräutern

Abends:               gekochte Kartoffel mit gedünsteten roten&gelben Karotten im Saft

2.Aufbautag      

Frühstück:           Hirsebrei mit Apfelmus

Mittag:                Minestrone (ohne Parmesan)

Abends:               Wok-gemüse mit Sesam u Kartoffelscheiben

3.Aufbautag      

Frühstück:           2 Scheiben Vollkornknäckebrot mit Karottenaufstrich*

Mittag:                Stampfkartoffel mit Blattsalat

Abends:               Zucchini-Kartoffelsuppe

4.Aufbautag      

Frühstück:           Birchermüsli basisch*

Mittags:               gedünstetes Sauerkraut mit Pellkartoffel und Joghurtdip

Abends:               Tomatensuppe mit Dinkelreis-Einlage

5.Aufbautag      

Frühstück:           Erdmandel-Frühstücksbrei*

Mittags:                Kürbis-Kartoffel Curry mit gekeimten Kichererbsen

Abends:                Haferflockensuppe mit Karotten*

6.Aufbautag      

Frühstück            Vollkorn-Dinkelbrot mit Frischkäse & Radieschen

Mittags:                Mediterranes Gemüse mit Kartoffelspalten im Rohr

Abends:                Brokkoli-Kartoffelsuppe

7.Aufbautag      

Frühstück            Vollkorn-Toast mit Schafkäse-Tomaten-Paprikaaufstrich

Mittags:                Gemüse-Vollkornreis mit orientalischem Karottensalat*

Abends:                Fenchel-Apfelsuppe*

Hören Sie auf Ihr neues Sättigungsgefühl & genießen Sie jede Speise in vollen Zügen.

Halten Sie die Portionen angemessen und kauen Sie gründlich.

Die Aufbautage sind genauso wichtig wie die Fastentage selbst……….

Eure Fastenfreundin petra


KAROTTENAUFSTRICH: 1 Karotte, ½ Apfel, 1 El Hanfnüsse, 1 Scheibe Ingwer, Kreuzkümmel, Curry, Meersalz, Pfeffer

Karotte weichkochen, mit anderen Zutaten im Mixer zerkleinern, würzen und FERTIG!

BASISCHES MÜSLI:  1 Banane, 2 getrocknete Zwetschgen; 1 Tl Erdmandelflocken; Saft ½ Orange, 1 Tl Sonnenblumenkerne

Banane aufdrücken, Zwetschgen kl schneiden und mit allen anderen Zutaten vermengen, FERTIG!

BIRCHER MÜSLI basisch: 6 Mandeln, 1 El Rosinen, 4 El gekeimter Dinkel/Demeter, 50ml Mandelmilch, 1 Tl Agavendicksaft, ½ Apfel.

Mandeln und gekeimten Dinkel mit Rosinen und Agavendicksaft über Nacht in Mandelmilch einweichen. Am Morgen geriebenen Apfel dazu und FERTIG!

ERDMANDEL FRÜHSTÜCKS-SCHMAUS: 3 El Erdmandeln, 1 Tl Kokosöl, 1 Banane, ½ Apfel, ½ Avocado, Zimt, Saft von ½ Zitrone, 1 Tl Agavendicksaft

Banane und Avocado in den Mixer. Apfel reiben und mit den restlichen Zutaten vermengen-FERTIG!

ORIENTALISCHER KAROTTENSALAT: 2 Bio Karotten, 2 El Rosinen, 3 El Olivenöl, Saft ½ Zitrone, 1 Tl Agavendicksaft, 2 El Mandelmilch, ½ Tl Ingwerpulver, 1 Prise Zimt, Petersilie, Salz, Pfeffer

Karotten fein hobeln und mit Rosinen mischen. Mandeln fein hacken dazugeben. Dressing aus Öl, Zitronensaft, Agavendicksaft u Gewürzen herstellen – dazugeben und ziehen lassen, würzen, FERTIG!

BASISCHES KÜRBIS-KARTOFFEL CURRY mit gekeimten Kichererbsen:                    

Gekeimte Hülsenfrüchte sind basisch????.

2 kl Kartoffel, 1 El gehackte Zwiebel, ¼ Hokkaido klein, 10 Blätter junger Blattspinat, 2 El Kichererbsen, 1 El Sonnenblumenöl, 1 Tl geriebener Ingwer, 70ml Mandelmilch, 50ml Gemüsebrühe, 1 Stk getrocknete Tomate in Öl, Meersalz, Pfeffer.

Kartoffel weich dämpfen, Kürbis in kl Stk schneiden, Öl erhitzen und Zwiebel, Ingwer, Kürbis hinzugeben dann anrösten. Mit Gemüsebrühe auffüllen. Getr. Tomate kl schneiden und mit Mandelmilch dazugeben. Köcheln bis alles weich ist, dann würzen.

Spinatblätter und Kartoffel und gekeimte Kichererbsen dazugeben – 2 min weiterköcheln


SEI DIR SELBST DEIN BESTER FREUND

gute freunde zu haben, ist eines der wertvollsten geschenke im leben. mindestens genauso wichtig ist es aber, sich selbst der beste freund zu sein!

denn liebe, leichtigkeit und lebensfreude sind nur möglich, wenn wir uns selbst lieben und dementsprechend fürsorglich behandeln.

LIEBE NICHT NUR DEINEN NÄCHSTEN

ACHTE AUF DEINE BEDÜRFNISSE

SEI ALLES WAS DU BIST

DEM KÖRPER GUTES TUN

du achtest zu wenig auf deine gesundheit? dann kommuniziere doch öfter mit deinem körper. die zellen und alle körperstrukturen reagieren darauf, wenn du dich gedanklich mit ihnen befasst. verbünde dich zb bei schnupfen oder grippe mit deinen immunzellen, begib dich gemeinsam mit ihnen auf die jagd nach krankheitserregern, feuere sie an und danke ihnen für ihre wertvolle arbeit.

auch wenn du angespannt, sorgenvoll oder ängstlich bist, kannst du deinem körper zuspruch geben. sag ihm, dass alles gut ist, dass es keine echte bedrohung gibt - und versprich ihm, ab jetzt besser auf ihn aufzupassen, ihn besser zu pflegen, ihn nicht alleine zu lassen in seinem kampf um deine gesunderhaltung!

PROBIERE ES AUS - DU WIRST ERSTAUNT SEIN......(Gedanken v Thomas Hartl)

2018  HURRA - mit News über BIO REGIONAL SOZIAL

"FOODCOOP" - vor 10 Jahren ging mit dem Bioparadeis in Wien die erste FoodCoop Österreichs an den Start. Mittlerweile gibt es an die hundert solcher Kooperativen. Sie wollen nicht im globalen Lebensmittelhandel mitspielen und nehmen ihre Versorgung in die Hand.

Einer der damals aktiv mitbegründet hat ist Dominik Dax. Nachdem Studium ging er zurück nach OÖ, ist nun selbst Bio-Gemüsebauer und informiert im Projekt "Appetit auf Zukunft" über neue WEge in der LM-Versorgung.

Die Menschen wollen wissen woher ihr Essen kommt. Wenn ich beim Biobauern vor ORt einkaufe, kann ich mir den Betrieb ansehen und entscheiden, ob ich das essen möchte was hier wächst, und ich kann dem Bauern einen fairen Preis dafür bezahlen.

Denn FoodCoop-Mitglieder wollen mehr als nur bio und regional: soziale VErtretbarkeit, faire Preise und Förderung der kleinstrukturierten Landwirtschaft sind ihnen ebenso wichtig.

Also auf gehts - wo ist mein nächster FoodCoop-Laden?

Info: www.foodcoops.at

==========================================================

WIE MACHE ICH MEIN LEBEN ´HYGGE´?

HYGGE kommt aus Norwegen, jedoch die Dänen leben dieses Lebensgefühl " Wohlbefinden" schon viele Jahre und bringen es jetzt zum Rest der WElt.....

HYGGE umspannt mehrere Lebensbereiche- von Küchen über Interieur bis zu deinen Beziehungen. Im Zentrum stehen stets GEMÜTLICHKEIT; WOHLBEFINDEN und bewusstes, positives WAHRNEHMEN.

NIMM DIR ZEIT FÜR DICH UND LEBE IM JETZT

GENIESSE DIE MOMENTE; DIE DU MIT DEINEN LIEBSTEN VERBRINGST:LÖSE DICH VON ENERGIEVAMPIEREN

ERFREUE DICH AN DEN KLEINEN DINGEN DES LEBENS

VERBRINGE ZEIT IN DER NATUR-RESPEKTIERE SIE UND BRINGE SIE AUCH IN DEIN ZUHAUSE

ISS KEINEN SCHROTT-SONDERN KOCHE DIR LIEBER GESUNDE WOHLSCHMECKENDE GERICHTE DIE SO RICHTIG SCHÖN VON INNEN WÄRMEN UND DIR ENERGIE GEBEN

VERBANNE STRESS AUS DEINEM LEBEN UND SEI KEIN SKLAVE VON SOCIAL-MEDIA UND DER OMNIPRÄSENTEN INFORMATIONSFLUT

MACHE DEINE WOHNUNG ZU DEINEM RÜCKZUGSORT AN DEM DU DICH GEBORGEN UND BESCHÜTZT FÜHLST

Wer also sein Leben hygge machen will, sollte diese verschiedenen Säulen seines Lebens stärken. Angefangen bei Ernährung weiter im Zuhause, Arbeit, Familie, Freundschaften bis hin zum Seelenleben.........

MACHS DIR "HYGGE" - herzlichst deine "petra"

==========================================================

Rezept: "Herbstliches" Nuss-Curry mit Quinoa – glutenfrei


Bei diesem Rezept handelt es sich um ein mildes und sehr delikates Curry-Gericht. Auch optisch ist es durch die bunte Vielfalt der verwendeten Gemüsesorten sehr ansprechend. Die Pekannüsse verleihen dem Curry einen sehr aromatischen Geschmack, der ganz hervorragend mit dem Gemüse und dem Ghee-Quinoa harmoniert. Selbstverständlich können Sie statt Ghee auch ein rein pflanzliches Fett verwenden.
 

Zutaten und Zubereitung:

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten – inklusive Kochzeit

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 g Quinoa
  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Ghee
  • 1 TL Kristallsalz
  • 180 g rote Peperoni – vierteln, entkernen, waschen und in 1 cm dicke Streifen schneiden
  • 50 g gelbe Peperoni – entkernen, waschen und in 1 cm dicke Streifen schneiden
  • 140 g Bio Salatgurke – waschen, entkernen und in 1 cm dicke Streifen schneiden
  • 100 g TK-Erbsen – über ein Sieb abspülen und abtropfen lassen
  • 100 g Pekannüsse
  • 70 g Sojasprossen – über ein Sieb abspülen und abtropfen lassen
  • 100 ml Kokosmilch
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Ghee oder Kokosfett
  • 2 TL Currypulver
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL grob gehackter Koriander

Zubereitung:

Quinoa in ein sehr feines Sieb geben und kurz unter kaltem, fliessendem Wasser abspülen. Quinoa, Ghee und Salz in das Wasser geben, einmal aufkochen lassen, die Hitze stark reduzieren, den Topf abdecken und 15 Minuten leicht köcheln lassen. Dann vom Herd nehmen und abgedeckt beiseite stellen.

Das Ghee in einer Pfanne erhitzen. Peperoni- und Gurkenstreifen hineingeben, den Ingwer einrühren und etwa 4 Minuten unter Rühren darin anbraten. Mit Curry bestäuben, kurz verrühren und mit Wasser ablöschen.

Die Pekannüsse dazugeben und das Ganze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Dann die Kokosmilch einrühren, kurz aufkochen lassen, die Erbsen zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schliesslich die Sojasprossen unterheben und kurz darin erwärmen.

Mit Koriander oder frischer Petersilie bestreuen, zusammen mit dem Quinoa anrichten und servieren.



Lesen Sie mehr unter: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/rezept-nuss-curry.html#ixzz4sdlAGySu

Mönchspfeffer – Die Heilpflanze bei Frauenbeschwerden

(Zentrum der Gesundheit) – Der Mönchspfeffer ist DIE Pflanze für Frauenbeschwerden nahezu jeder Art.
Ob prämenstruelles Syndrom, Brustempfindlichkeit, Menstruationsstörungen oder schmerzhafte Monatsblutungen: Der Mönchspfeffer gilt seit Jahrtausenden als natürlicher Helfer für alle diese Beschwerden.
Selbst bei psychischen Problematiken wie der prämenstruellen Dysphorie bescheinigen Studien dem Mönchspfeffer eine gute Wirkung. Auch in den Wechseljahren oder bei Fruchtbarkeitsstörungen kann der Mönchspfeffer hilfreich sein.        Nähere Infos in den Apotheken


Lesen Sie mehr unter: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/moenchspfeffer.html#ixzz4sdjn7CeM

Liebe Fastenfreunde:)....und an alle Interessierten!

Infos zur RIBISEL....

Der Vitamin-C Gehalt ist geradezu sprichwörtlich und die kleinen Beeren sorgen auch für guten Abtransport von Schlacken aus unserem Gewebe; sind gut bei Leberbeschwerden, Erkrankungen der Harnwege und gut zur Stärkung unserer Lungen.
Durch das Kochen für einen leckeren Saft geht viel an Vitamin C verloren - deshalb folgender Tipp der FNL-Freunde:

RIBISELWASSER: man nehme 1/2 kg Beeren - in einen Mixer - dann durchsieben! Dann 1/2l Wasser und 100 g Rohrzucker darin aufkochen lassen. Den Sirup dann mit dem Beerenmus vermischen und den wunderbaren Dicksaft im Kühlschrank in Glasflasche aufbewahren. Wunderbarer Durstlöscher mit Mineralwasser, Most oder auch Wein als Sommer-Ribiselspritzer:).....gutes Gelingen und noch eine schöne Woche wünscht `"petra"

(aus der FNL-Ausgabe August)

ANTI AGING-KUR MIT "Silicium"

Im Sommer die leeren Speicher wieder füllen.....

Frische Haut, straffes Bindegewebe und ein gut funktionierendes Immunsystem. Das in der Kieselsäure gebundene Silicium macht all dies möglich. Kieselsäure ist ein wichtiger Körper-Baustein und ein essenzieller Stoff. Wir stellen es im Körper nicht selbst her - also müssen wir es mit der Ernährung zuführen. 

Der Sommer stellt haufenweise frisch zur Verfügung, was den Organismus stärkt.

KIESELSÄURELIEFERANTEN SIND:

ZWIEBELN, diese sollten täglich auf dem Speiseplan stehen. Roh oder gekocht, im Salat oder in der Suppe, gebraten zu Gemüse oder Fleisch. Zwiebeln haben den höchsten Siliciumgehalt der heimischen Gemüsearten, es sind über 15%.

SCHALEN VON FRÜCHTE UND GEMÜSE sind siliciumreicher als das Innenleben. Grüne Erbsen zum Besipiel sind viel wertvoller, wenn sie ganz jung, mitsamt den Schoten, verspeist werden. Auch in den Bio-Äpfeln und Bio-Birnenschalen ist ein hoher Siliciumgehalt.

GEBRATENE BIO-KARTOFFELN IN SCHALE ist auch kieselsäurereich & schmeckt herrlich.

GERSTE; HAFER UND HIRSE in biologischer Qualiltät und nicht geschält sind auch siliciumreich.

NATURREIS ist auch ein großer Kieselsäurespender. Jedoch BAMBUS, welcher bei uns nicht heimisch ist, enthält am meisten Silicium. Man geht von einem Siliciumanteil von über 50% aus. 

Eine köstliche GEMÜSESUPPE spendet viel verwertbares Silicium. Sie wirkt wie ein ganzer Medizinalschrank auf den Organismus. Bio-Gemüse und Bio-Kartoffel in SChale, gut gebürstet und gewaschen, mit einer großen Zwiebel, 1 Handvoll Brennessel und ein paar Bambussprossen.

Alles auf kleiner Flamme und eher länger als zu kurz weich köcheln lassen. Ca.40min. Nur dann löst sich die Kieselsäure aus em Gemüse und hat dann so kl Moleküle, dass sie der Darm problemlos verarbeiten kann. - Dann die Suppe im Mixer fein pürieren. In Gläsern abgefüllt hält diese Suppe 2-3 Tage im Kühlschrank. Diese Suppe enthält nicht mehr viele Vitamine aber dafür ist sie reich an Mineralstoffen und Silicium. Also auf gehts.......und "Guten Appetit" wünscht petra

SIND WIR IM SOMMER GLÜCKLICHER?

Wenn das Wetter warm ist und die Sonne länger scheint, verbessert sich bei vielen Menschen die Stimmung.

Einige haben vielleicht gar nicht gemerkt, wie niedergeschlagen Sie sich im Herbst/Winter fühlten. Im Frühjhar hebt sich die Stimmung stetig, bis wir endlich im Sommer am "glücklichsten" sind.

Das so wichtige Vitamin D stärkt unser Immunsystem, hebt die Stimmung und sorgt für ein gesundes Gehirn und Nervensystem.

Der einfachste Weg, den Körper mit genügend Vitamin D zu versorgen, besteht darin, mehr Zeit im Freien zu verbringen, abhängig von Tageszeit und Hauttyp auch für eine gewisse Zeit ohne Sonnenschutz!

Unser emotionaler Zustand und die körperliche GEsundheit sind eng verbunden. Also Turnpatschen an und raus ins Freie.........viel Spaß

Entzündungen - süße Naschereien.......

Beugen Sie Problemen mit Entzündungen vor, indem Sie sich von ungesunden, zuckerhaltigen Snacks fern.....halten.

Kleine Mengen Zucker in der Ernährung können gesund sein, aber wenn wir in kurzer Zeit massive Mengen konsumieren, zahlt unser Körper den Preis. Snacks, Limos, Müsliriegel uvm verurschen einen kurzzeitig starken Anstieg und dann einen raschen Abfall des Blutzuckerspiegels, was eine sytemweite Entzündung hervorrufen kann!!!! Es kann zu chronischen Entzündungen kommen, die mit einer Fülle von Erkrankungen einhergehen - erhöhter Cholesterin, Bluthochdruck, Gelenkschmerzen, Herzgefäßerkrankungen uvm.

Steigen Sie um auf frisches, saisonelles Sommer-obst in Bio-Qualität - und kreieren Sie ihre eigenen Desserts mit Chia-Samen/Kokosflocken/Mandel-Reismilch und köstlichen basischen Erdmandelflocken.

Achten Sie auf die Qualität und essen Sie nur "reifes, biologisches Obst & Gemüse.

DAS EIGENE TEMPO FINDEN

Warum finden es manche Menschen so schwierig, sich der merklichen Beschleunigung so vieler Lebensbereiche anzupassen? Passiert das überall oder scheint uns die Zeit nur in den westlichen Industrienationen wegzurennen?

Soziologen und Psychologen können uns dabei helfen, unsere Wahrnehmung von Zeit besser zu verstehen, und wir erfahren dadurch, warum verschiedene Menschen sie so unterschiedlich erleben.

1. Mit technischem Fortschritt erhöhen sich unsere Erwartungen
Hartmut Rosa, ein deutscher Soziologe, erklärt, warum Fortschritt uns nicht unbedingt die erwartete Zeiteinsparung beschert.

Eine SMS oder eine Mail sind viel schneller geschrieben und versandt als ein Brief. Aber dadurch verschicken wir auch mehr Nachrichten und haben so das Gefühl, sehr beschäftigt zu sein. Wir erwarten, dass der Empfänger uns um einiges rascher zurückschreibt, als das auf dem guten alten Postweg der Fall war. Dies kann Stress verursachen und uns das Gefühl geben, andere Menschen würden uns bremsen.

Es hat sich gezeigt, dass vermeintlich arbeitssparende Geräte wie Spülmaschinen oder Staubsauger das Pensum an Hausarbeit, das wir verrichten, in Wirklichkeit erhöhen. Wenn der Hausputz so schnell geht, können wir ihn ja auch dreimal statt einmal pro Woche erledigen (und damit den Eindruck bekommen, dass wir „ständig“ am Putzen sind).

Schnellere Transportwege bedeuten auch, dass es nichts Ungewöhnliches ist, jeden Tag eine Stunde zur Arbeit zu pendeln. Wir vergessen dabei, dass unsere Großeltern eine tägliche Reise dieses Umfangs nie in Erwägung gezogen hätten und dadurch auch nicht dem Stress, der durch Staus, Zugverspätungen und unerwartete Verzögerungen entsteht, ausgesetzt waren.

2. Je größer die Auswahl, desto mehr Dinge könnten wir verpassen
Der Fortschritt in Technik und Verkehrswesen eröffnet uns eine verlockende Auswahl an Freizeitmöglichkeiten.

Früher gestaltete sich eine Abendplanung recht simpel. Zu Hause bleiben und fernsehen oder ins Kino gehen. Bleiben wir heute zu Hause, können wir den Film gleich auf mehreren Geräten abspielen. Für ein Kinoerlebnis stehen vielen von uns ein Multiplexkino, ein Filmkunsttheater oder sogar ein Filmklub zur Verfügung. Und wohin sollen wir zum Essen gehen – auf welche Art von Küche haben wir eigentlich Lust?

Für unsere Urlaubsplanung steht uns beinahe die ganze Welt offen. Nur Zeit und Geld weisen uns in unsere Schranken. Die Idee einer „Bucket List“ mit all den Orten, die wir unbedingt noch sehen wollen, zeigt, dass einige von uns die Notwendigkeit verspüren, Prioritäten zu setzen.

Für was auch immer wir uns dann entscheiden – laut Hartmut Rosa behalten wir dennoch all das im Hinterkopf, was wir NICHT ausgewählt haben. Und es wird immer mehr mögliche als realisierbare Optionen geben. Dadurch haben wir oft das Gefühl, dass es uns an Zeit mangelt und wir all das verpassen, was wir verworfen haben.

3. Zeit kann auf unterschiedliche Weise wahrgenommen werden
Der amerikanische Psychologe Robert Levine hat drei verschiedene Arten der Zeitwahrnehmung identifiziert.

Menschen, die nach der Uhr gehen, halten ihre Zeiten zuverlässig ein, weil sie stets wissen, wann der nächste Termin anfällt. Solche Menschen essen zu einer bestimmten Uhrzeit, z. B. von 13.00 bis 13.30 Uhr und widmen sich dann ihrer nächsten Aufgabe.

Menschen, die Zeit nach Ereignissen einteilen, würden stattdessen sagen, dass das Mittagessen eben so lange dauert, wie es dauert. Sie kommen, wenn sie bereit sind und gehen wieder, wenn sie mit dem Essen fertig sind. Diese zwei Zeittypen können sich gegenseitig mit ihrem unterschiedlichen Ansatz zur Weißglut treiben – wie jeder, der schon mal eine Veranstaltung organisiert hat, weiß.

Und es gibt noch einen dritten Zeittyp, den man vor allem in den abgelegeneren Ecken der Welt vorfindet. Menschen, die mit der Zeit der Natur leben, die vom Lauf der Sonne und den Jahreszeiten bestimmt wird, würden vielleicht vorschlagen sich zu treffen, wenn die Tiere von der Weide heimgekehrt sind.

4. Verschiedene Kulturen empfinden Zeit unterschiedlich
Levine hat auch Theorien zu kulturellen Unterschieden in der Zeitwahrnehmung aufgestellt. Dazu untersuchte er, wie Menschen weltweit eine ganz alltägliche Aufgabe erledigen, wie z. B. eine Briefmarke kaufen oder einen kurzen Weg zu Fuß zurücklegen.

Er bemerkte, dass die Zeit umso schneller zu vergehen schien, je moderner die Gesellschaft war. Menschen in wohlhabenderen, fortschrittlicheren und individualistischer geprägten Gesellschaften mit kühlerem Klima arbeiten und bewegen sich schneller (bis zu 50 %). Das langsamste Lebenstempo kann man hingegen in den wirtschaftlich schwächsten, kaum industrialisierten, wärmeren und gemeinschaftsorientierteren Ländern erleben. Auch vergeht die Zeit in Städten schneller als auf dem Land.

Am allerschnellsten verrinnt die Zeit in den industriellen Großstädten Westeuropas und Asiens. Ihre Bewohner sehen sich generell als zufriedener mit ihrem Leben, leiden aber auch mit größerer Wahrscheinlichkeit an Stress. In weniger entwickelten Ländern wie Mexiko und Indonesien fühlt sich die Zeit langsamer an und Menschen empfinden einen geringeren Zeitdruck.

5. Wenn wir in etwas voll und ganz aufgehen, scheint die Zeit stillzustehen
Der Psychologe Mihály Csíkszentmihályi schreibt über den sogenannten „Flow“ – die Erfahrung, sich vollkommen in einer Aktivität zu verlieren. Wir widmen uns mit ganzer Aufmerksamkeit einer Sache und finden darin Erfüllung.

In diesem Flow-Zustand sind wir oft einfach nur glücklich, erbringen Höchstleistungen und vergessen darüber die Zeit. Äußere Faktoren wie z. B. Lärm und Temperatur oder innere Signale wie Hunger dringen nicht zu uns durch. Ob für die Arbeit oder als Hobby – dies kann eine wunderbare Art und Weise sein, dem Gefühl von Geschäftigkeit und Zeitdruck entgegenzuwirken.

som_186x186_microsite_dec-2016

DER DARM UNSERE GESUNDHEITSZENTRALE

Der Darm sitzt nicht nur optisch in unserer Mitte, sondern spielt auch eine funktionell zentrale Rolle für unsere Gesundheit.

Wird der Darm in seiner Funktionalität eingeschränkt und kommt die Flora aus dem Gleichgewicht, kann das viele gesundheitliche Folgen für Sie haben. 

Das muss aber nicht sein, wennwir diese Gesundheit unterstützen und ein paar Regeln beachten....

Unser Verdauungssystem ist unser Wurzelsystem. Wenn die Wurzel gesund ist, dannwächst und gedeiht die Pflanze prächtig und erfreut sich bester Gesundheit.

Unser gesunder Darm ist die Voraussetzung dafür, dass der gesamte Organismus mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen, die mit der Nahrung zugeführt werden, gut versorgt wird.

DER DARM IST UNSER ZWEITES GEHIRN

IST DER DARM GESUND UND GLÜCKLICH - SIND WIR ES AUCH

Gesund-Fasten ist ein wichtiger Beitrag zur Gesunderhaltung in Eigenverantwortung.

Jeder Fasten-Tag verlängert unsere Gesundheits- und unsere Lebensspanne

(Studie des Altersforschers Dr.Frank Madeo)

==========================================================

IM LICHT DER FRÜHLINGSSONNE

"die grüne Suppe"

50g Petersilie, 1 Handvoll Kerbel, 50g Blattspinat, 1 Zwiebel, 2 kl Kartoffeln, 1l Gemüsebrühe, 100g Sahne, 1 Streifen Bio-Zitronenschale, 100g Bärlauch, 50g Kalte Butter/veganersatz, 1 Spritzer Zitronensaft, 1 Prise mildes Chiilipulver, frischer Muskat,

für 4 Personen

Kräuter- und Spinatblätter putzen, von den Stielen zupfen. Petersilie, Spinat und Kerbelblätter knapp 1Min in kochendes Wasser tauchen, kalt abschrecken und abtropfen. Das Wasser gut aus dem Kräutern drucken und diese klein schneiden.      Zwiebeln u Kartoffeln schälen, klein würfeln und in der Brühe ca 25 Min ziehen lassen. Anschließend  Sahne dazu und pürieren.

Zitronenschale ein paar Min darin ziehen lassen und wieder entfernen. Kurz vor dem Servieren die Bärlauchblätter klein schneiden und mit der blanchierten Kräuter-Spinat-Mischung in die Suppe geben. 1- Min ziehen lassen, die Butter dazugeben und alles mit dem Sstabmixer zu einer sämigenSuppe pürieren.

Mit Zitronensaft, Chilipulver, Salz und Muskat abschmekcen und servieren........

Die Suppe sofort servieren - dann behält sie die tolle Farbe.....

IM LICHT DER OSTERSONNE 

BEKOMMT DIE WELT EIN BESONDERES LEUCHTEN

Ostern die Zeit der Erneuerung

Ostern die Zeit des Neustarts

Ostern die Zeit des Aufbruchs

Ostern die Zeit der Freude

Ostern die Zeit des Erwachens

===========================================================

NEUE ERFAHRUNGEN FÖRDERN DIE "geistige Gesundheit"

Früher hat man geglaubt, dass das Gehirn, wenn es einmal vollständig geformt ist, nicht mehr wachsen oder mehr Gehirnzellen und/oder neue Bahnen bilden kann. 

Jetzt wissen wir, dass das Gehirn eines Erwachsenen durchaus in der Lage ist, im Laufe des gesamten Lebens neue Verbindungen (und sogar neue Gehirnzellen) zu schaffen.

Neue Erfahrungen kann man sich als Training für das Gehirn vorstellen. Wie für die Muskeln in ihrem Körper gilt auch für das Gehirn: Je härter Sie es trainieren, desto stärker wird es. Anstatt Hanteln zu stemmen, trainieren Sie ihr Gehirn, indem Sie Probleme lösen, und das ist ein wichtiger Bestandteil von neuen Erfahrungen.

Neue Erfahrungen zu suchen, hat viele positive Auswirkungen auf ihr Leben, ihre Einstellung und iHre Stimmung. Es gibt auch Anzeichen dafür, dass das Gefühl, sich persönlich entwickelt und einen Sinn gefunden zu haben, das sich beim Ausprobieren neuer Erfahrungen einstellt, in Wechselbeziehung zu einem niederigeren Cortisolspiegel und verbesserter Immunfunktion steht! - Man gewinnt mehr Selbstvertrauen, bricht mit langweiliger Routine, erlernt neue Fertigkeiten und baut neue Freundschaften auf. 

Neues auszuprobieren erfordert oft Mut. Aber diesen Mut zu finden ist an sich schon eine Belohnung. Jedesmal wenn Sie aus alten Gewohnheiten ausbrechen - geben Sie ihrem Hirn einen gesunden Schubs und es wächst:)......was für tolle Neuigkeiten - also auf zu neuen Ufern.

aus Lifestyle April Ausgabe

============================================================================

CHIA - DAS POWER-PAKET

CHIA-KOKOS-LEMON-POWERBALLS-REZEPT für 12 stk:

Zutaten: 60g kernige Haferflocken, 120g zimmerwarmes Erdnussmus, 2 El Blütenhonig, 1/2 Tl Zimt, 2 Tl Chiasamen, 20g Cranberrys, 20g Kokosflocken;

Deko: Kokosflocken, Abtrieb 1 Bio-Limette

Zubereitung: 1) alle Zutaten in einen Hochdruckmixer geben u so fein zerkleinern, dasss eine formbare Masse entsteht. diese zu 12 Kugeln formen

2) Kokosflocken und Limettenabtrieb auf einem Teller miteinander mischen u die Balls darin wälzen

3) Bällchen dann für mind 60min in den Kühlschrank & genießen....

==============================================================

-----NOCH IST DIE ZEIT DES "WÄRMENDEN FRÜH-STÜCKS"

Hier eine Idee:

HAFER-PORRIDGE (4Pers)

2 Tl Anis ganz, 6 Kapseln Kardamom, 4 schwarze Pfefferkörner, 2 Nelken, 2 Tl Zimt, 1 Tl Kurkuma, 4 Datteln, 1 l Milch/Mandelmilch....; 400g feine Haerflocken, Prise Salz, 1 El Kokosöl, 4 El Heidelbeeraufstrich, 8 El Sahne.....auch Hafersahne möglich:)

1) Anis, Kardamom, Pfeffer und Nelken grob mörsern. Mit Zimt und Kurkuma mischen. Gewürze in einem Topf ohne Fett rösten, bis sie duften; 200 ml Wasser zugeben u 5Min köcheln lassen.

2) Datteln entkernen u grob hacken. Gewürzwasser fein sieben u mit der Milch mischen. Aufkochen. Haferflocken u Datteln einrühren - dann ca 10 min leicht einköcheln lassen. Prise Salz dazu. Kokosöl unterrühren.

3) Porridge in Schüsseln füllen; je einen El Heidelbeeraufstrich u 2 El Sahne darüber geben.....Mmmmm

Das wärmt ganz wunderbar und sättigt ganz fein....

Gutes Gelingen:) ...Rezepte aus der Schrot&Korn Ausgabe Januar

-------------------------------------------------------------------------------------------

HERZHAFTES FÜR DEN MITTAGS- ODER FRÜHEN ABEND-TISCH

GRÜNKOHL-BAMI GORENG - 4 Pers./ leicht

2 Knoblauchzehen, 30g Ingwer, 100g Grünkohl, 270g Udon-Weizennudel, 400 g Weißkohl, 1 El Koriandersamen, 1 Tl Kreuzkümmel, 1 Tl Chiliflocken, 2 Tl Kurkuma, 3 El Bratöl, 4 Eier, Salz, 6 El Sojasoße, 2 Tl Agavendicksaft

1) Knoblauch und Ingwer fein hacken. Grünkohl von den Strünken und in mundgerechte Stücke zupfen. Nudeln garen. In kaltem Wasser auskühlen u abtropfen  lassen. WEißkohl in feine Blättchen (2cm) schneiden.

2) Koriander, Kreuzkümmel u Chiliflocken fein mörsern. Mit Kurkuma mischen.  2 El Öl erhitzen. Ingwer und Knoblauch darin kurz anbraten. Gewürze kurz mitrösten bis sie duften. Grün- und Weißkohl zugeben und 3 Min braten. Nudel zugeben u weitere 3 Min braten.

3) In einer weiteren Pfanne das restliche Öl erhitzen. Eier aufschlagen und einzeln in die Pfanne gleiten lassen. Eier jeweils in sich mit einem Löffel etwas verquirlen. CA 1 Min braten, wenden, salzen.

4) Nudel-Kohlpfanne mit Sojasoße und Agavenbdicksaft würzen. Auf Tellern anrichten und je ein Ei darauf geben - wer dies möchte:). 

Mmmmm....lecker! Guten Appetit....wünscht petra

-------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------------

RAUS AUS DEM WINTERSCHLAF

Los geht es mit "achtsamen Fitnessübungen"

Wissenschaftler sind kürzlich auf einen Zusammenhang zwischen Achtsamkeit und der Gesundheit insgesamt gestoßen: Es scheint eine Verbindung zwischen dem Gewicht und einem achtsamen Lebensstil zu geben.......Menschen, die auch beim Essen achtsam bleiben, nehmen erwiesenermaßen weniger oft zu als andere. 

Achtsamkeit während der Mahlzeit reduziert also die Kalorienaufnahme.

Beim Sport trägt achtsames Verhalten zur Leistungssteigerung, zur Vermeidung von Verletzungen und zur konsequenten Umsetzung eines Trainingsprogramms bei.

SIE SOLLTEN IN JEDEM  MOMENT DARAUF ACHTEN WIE SICH IHR KÖRPER GERADE FÜHLT GANZ EGAL OB SIE NUN JOGGEN; SCHWIMMEN; RAD FAHREN ODER EINER ANDEREN SPORTART NACHGEHEN.

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass sich bei Menschen, die beim Sport Wert auf Achtsamkeit legten, ein größeres Gefühl der Zufriedenheit einstellte. Diese Personen ließen das Training weniger oft ausfallen.

Zu Beginn einer achtsamen Trainigseinheit sollten Sie einen Moment innehalten, um in ihren Körper hineinzuhorchen.       Anschließend konzentrieren Sie sich auf die Umgebung und jeden Schritt den Sie tun. Versuchen Sie einfach sich ganz auf ihren Körper zu konzentrieren, und überlassen Sie ihren Sinnen die Führung. Sie werden sich wundern, wie sehr Sie ihre Leistung steigern und wie viel besser Sie sich während und nach dem achtsamen Training fühlen. 

Los geht es mit "achtsamen Fitnessübungen"!

RAUS AUS DEM WINTER-SCHLAF!

GEDANKEN.......Weihnachtsfeiertage & Neujahr

…wenn wir unser Licht scheinen lassen,
geben wir damit unbewusst anderen die Erlaubnis, es auch zu tun.

 

...wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind,
befreit unsere Gegenwart automatisch die anderen.

        Aus: Marianne Williamson "Die Rückkehr zur Liebe"

Die Weihnachtszeit ist eine hochspirituelle Zeit, in der eine besondere Energie auf Erden herrscht. Du kannst jetzt Licht für das ganze Jahr tanken.....Du musst dich auch fragen, wie du dieses Jahr genutzt hast, wie deine spirituelle Entwicklung gelaufen ist. Wie ging es Dir während des Jahres? Denke immer daran: Das Leben ist Freude. Wer sich nicht freut, lebt falsch. Selbst wenn du krank bist, ist noch so viel in dir gesund, worüber du dich freuen kannst.

Anstatt achtlos einfach morgens aufzustehen, begrüße jeden Morgen deine Organe: Gehirn, Lunge, Herz, Leber, Magen, Niere und so fort.....und danke ihnen für ihren selbstlosen Dienst. Freue dich darüber.

Freue dich über die Menschen, das Leben um dich.

Freue dich, freue dich; du hast allen Grund dazu. Du bist so sehr beschenkt. 

===============================================================

Weißt du, woran du am besten deine Entwicklung messen kannst?

"DANKBARKEIT"

Sei dankbar deinen Eltern gegenüber - da sie dir deinen Körper gaben......

Sei dankbar deinem Partner - da er dein Leben mit dir teilt....

Sei deinen Kindern für die Liebe und die Erfahrungen dankbar, die du durch sie erleben kannst...

Sei deinen Lehrern dankbar....

Sei deinen Freunden dankbar, daß sie dein Leben begleiten....

Sei deinen Nachbarn dankbar, daß sie dir Gefälligkeiten erweisen....

Sei deiner Gemeinde, deiner Stadt, und deinem Land dafür dankbar, dass sie in so vielfältiger Weise für dich sorgen....

Sei deinen Feinden dafür dankbar, dass sie dir einen wichtigen Spiegel vorhalten, in dem du erkennen kannst, wo du stehst.

Und sei der Erde, der Sonne, dem Mond, den Sternen, dem gesamten Universum dafür dankbar, dass sie alle selbstlos dienen und dadurch deine Existenz überhaupt erst ermöglichen.

Und sei Gott/dem Göttlichen dankbar, denn er ist all das. Er schuf es für dein Wohlergehen....

Spüre deine DANKBARKEIT - DEN SINN DEINER VIELEN LEBEN.....

Das nehmen wir mit in das "Neue Jahr 2017"....

(Sai Baba spricht zum Westen)

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

VERÄNDERUNGEN BEWÄLTIGEN

DAS LEBEN IST VOLLER VERÄNDERUNGEN. UNSER KÖRPER VERÄNDERT SICH. UNSER BERUF VERÄNDERT SICH. BEZIEHUNGEN VERÄNDERN SICH. FAMILIEN VERÄNDERN SICH. GEFÜHLE VERÄNDERN SICH........

Manche Veränderungen sind enorm und erfolgen scheinbar von einem Tag auf den anderen. Andere sind so klein uns so langsam, dass sie sich fast unmerklich vollziehen. Egal wie schnell sie kommen: Veränderungen können schwierig und angsteinflößend sein.    

Viele Menschen bevorzugen die Sicherheit und Stabilität des Gewohnten.   

ABER OHNE VERÄNDERUNG KANN ES KEIN WACHSTUM GEBEN 

OHNE WACHSTUM=STAGNATION

Jeder neue Lebensabschnitt fügt der Identität eine neue Facette hinzu. Ein gesundes Selbstwertgefühl hilft uns, Veränderungen souverän zu meistern. Wenn Sie wissen: was Sie ausmacht, wer Sie sind, eine positive Lebenseinstellung haben, werden Sie Veränderungen leichter bewältigen!

UM VERÄNDERUNGEN GANZ BEWUSST ZU BEGRÜSSEN, MÜSSEN SIE ZUERST HINNEHMEN, DASS SIE NIE WIEDER SO SEIN WERDEN WIE ZUVOR - UND DAS IST GUT SO!

Veränderungen bieten eine gute Gelegenheit zum Lernen: "Wie werde ich dadurch zu einem besseren Menschen?" Ein robustes, flexibles Selbst-wert-gefühl wird Veränderungen annehmen und den Wert des Neuen erkennen um neue Kraft & Stärke & Neuorientierung zu finden........

Veränderungen sind für Pessimisten schwieriger als für Optimisten. Pessimismus führt zu Angst und Stress, die Hemmschwellen für Veränderunden darstellen. Je mehr Schranken Sie in Ihrem Kopf aufbauen desto schwieriger wird es, Veränderungen positiv zu begegnen.

Veränderungen rufen Emotionen hervor. Es ist ganz normal, dass Sie um einen Verlust trauern. Lassen Sie diese Emotion zu, aber lassen Sie sich von ihnen nicht überwältigen. Nehmen Sie zur Kenntnis was Sie fühlen und warum. Ziehen Sie dann ganz bewusst einen Schlussstrich.

KONZENTRIEREN SIE SICH AUF DIE VIELEN POSITIVEN MÖGLICHKEITEN 

DAMIT SIE DER VERÄNDERUNG AUF EINER GRUNDLAGE DER HOFFNUNG

UND DES WACHSTUMS BEGEGNEN.

(Gedanken von Andrea Schwarz zum Thema Veränderung)

Wir alle müssen im Leben immer wieder Veränderungen bewältigen. In Zeiten des Wandels müssen wir entscheiden, ob wir uns so anpassen, dass unser Leben schöner wird, oder ob wir Widerstand leisten und dadurch mehr Stress und Angst erleben. 

Veränderungen zu begrüßen bedeutet, zu akzeptieren, dass das Leben anders wird. Wenn Sie sich über die neuen Möglichkeiten freuen, sind Ihnen keine Grenzen gesetzt, was die vielen wunderbaren Dinge, Menschen, Erfahrungen und Umstände angeht, die dadurch Einlass in Ihr Leben finden........

=========================================

Und wieder ein guter Gedanke zum Weitergeben......

DAS LEBEN IST KEINE TO-DO-LISTE

Immer mehr Menschen, ich nehme mich nicht heraus, haben mit dem Thema Zeit ein Problem. Wir haben das Gefühl nicht mehr genügend Zeit zu haben - wir hasten von einem To-do-Termin zum anderen und für die vielen guten Dinge im Leben schreiben wir auch im Kalender To-do-Listen!!!!

Das ist genau das Problem....wieso sind die schönen Dinge im Leben, die uns immer Spaß und Freude bereitet haben, plötzlich To-Do-Dinge geworden???? Termine mit Freunden; Yoga-Stunde; Hund ausführen; Brot backen; Morgenmeditation.......uvm. 

Vielleicht machen wir daraus To-Be-Listen. Geben wir doch diesem Tun eine andere Wertigkeit, oder eine andere Energie.....dann fühlen wir uns nach dem Schwimmen nicht nur gut-nur weil wir es getan haben-sondern wir haben das Wasser auf der Haut gespürt und jeden Muskel bei jedem Tempi:):). Wir haben im JETZT das Schwimmen genossen. DAS IST DAS GROSSE GEHEIMNIS.

DENN DER EINZIGE MOMENT; IN DEM DAS LEBEN SPÜRBAR IST; ERLEBBAR IST; DER EINZIGE MOMENT DER WAHR IST; IST DAS JETZT.

      Die Vergangenheit ist vorbei - die Zukunft noch nicht da - das Leben ist JETZT.

                       DAS JETZT GEHÖRT AUF DIE TO-BE-LISTE

Inspiriert wurde ich von der Autorin Shirley Michaela Seul; Buch: "Das Leben ist keine To-do-liste".

============================================================================================

Ich habe diesen Gedanken zum Thema - Körper-annehmen/Älter werden/schön sein - ganz wunderbar empfunden.

Gönnt Euch diese wunderschöne Beschreibung

und lasst uns dankbar sein so wie wir sind.

EIN DANKESCHÖN AN DEN ALTEN, TREUEN KÖRPER.

Dieser Leib hat meine Seele, mein innerstes Ich, seit ich denken kann, behütend umschlossen und durch mein Erdenleben getragen. Er hat all seine Kraft und Gelenkigkeit aufgebracht, damit ich davonlaufen konnte und keinen Schaden nahm, als mir damals, nach der Schule, drei Mädchen mit einem Stein nachliefen. Er hat tapfer durchgehalten, ohne zu erkranken, wenn ich in meiner Zerstreutheit an kalten Wintertagen viel zu wenig Kleidung trug...........................................

http://www.welt-der-frau.at/themen/lieben-leben/mein-leib-und-meine-seele/


*

    "REINIGEN - SCHÜTZEN - NÄHREN"

das ist es was uns stärkt & Freude ins Leben bringt

wenn Du Interesse hast - schreib mir ein Mail

                                                       Mail: petra@gesundfasten.info


*

Das "Fasten für Genießer" Buch....

                                          

Hier findest Du in schönster

Aufmachung das komplette FastenProgramm.......

Viel Inspiration - beste professionelle Tipps & Anleitungen - auch für das DANACH!

  • Ein Buch zum Weiterschenken
  • Ein Buch zum Inspirieren
  • Ein Buch zur freudvollen Fastenunterstützung & Begleitung

Also ein Buch dass Mann/Frau haben muss......

Preis: € 29,90

Auch Bei mir erhältlich.....

Noch zur Info: "ist mein Arbeitsbuch"

*


Sprossenkraft selbst gemacht, schenkt täglich neue Lebenskraft.

 

Die Sprossenkultivierung der liebevollen Art macht Freude und bringt Lebenskraftsteigerung in den Alltag. Nicht nur die Vitalstoffe bringen Vitalität für den Körper, auch die eigene Wahrnehmung und Achtsamkeit steigert sich durch den Kultivierungsprozess.

W?arum die Vitalküche?

*Lebendigkeit  *Energiereichtum  *Bekömmlichkeit  *einfache Zubereitung  *achtsamer Umgang mit den Ressourcen.

Der Kultivierungsprozess besteht aus 4 Schritten:

  1. Einweichen
  2. Einweichwasser abgiessen
  3. 2 x täglich spülen (morgens und abends)
  4. Ernten

?

Nähere Informationen zum Keimprozess unter:  http://www.vitalkueche.at/images/Anleitung_MC_Sprossogon_web.pdf

Quelle: http://www.vitalkueche.at/marianna-crosina.html

*


*

JUNGBRUNNEN - BITTERSTOFFE

Frühjahrskur mit Löwenzahn

2 Blätter, 2 Stiele und 1 Blüte der frischen Pflanze mit siedendem Wasser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen. 

Am besten über 4 Wochen dreimal/tägl vor den Mahlzeiten trinken.

Diese Kur reinigt von innen und wirkt verjüngend auf BINDEGEWEBE LEBER und die gesamte VERDAUUNG.

Die jungen Löwenzahnblätter schmecken auch vorzüglich als Salat mit Kernöl angerichtet!


*

Sauer macht nicht immer lustig...... also auf in eine GesundFastenWoche

schau rein unter "meine Termine"

temperamtentvoll Richtung Sommer

mit 1 Woche "GesundFasten"

*


*

Umweltschutz geht uns Alle an!

Neulich saß ich mit meiner Tochter zu Tisch und sprachen über das Buch ‚Barfuß in Manhattan’ von Colin Beavan.

Dieses Buch erzählt die Geschichte seiner Familie. welche 1 Jahr klimaneutral, in Manhattan lebten. Der Autor selbst nennt seine Geschichte ein ‚ökologisch korrektes Abenteuer’ und schreibt mit Witz über seine Erlebnisse und Erfahrung während des Selbstversuches.

Im Zuge dessen unternahm ich ein wenig Recherche. Themen: Klimaschutz, umweltfreundliches Leben in einer Stadt, wie kann man seine CO2-Ausstoß verringern, uvm.

Zuallererst ein paar Tipps für den alltäglichen Müllverbrauch im eigenen Haushalt, welche auf ‚ http://www.wwf.de/aktiv-werden/tipps-fuer-den-alltag/ ’ zu finden sind.

·      Energie sparen (Strom & Wasser sparen, CO2-Ausstoß berrechnen)

·      Vernünftig Einkaufen (Empfehlungen)

·      Holz und Papier - Nachhaltig nutzen (

·      Haushalt und Gesundheit (gut isolieren, ....)

·      Tipps für den Garten (Faire Blumen & Kräuter für den Garten, Kraftstoffe für den Garten ...)

·      Umweltverträglich Reisen (Tourismus und Klimawandel, Ökologischer-Fußabdruck, ....)

Zur Thematik Ernährung und Klimaschutz  findet man unter: https://www.oekolandbau.de/verbraucher/ ’ Einiges zum Nachlesen. Außerdem stellt  die Webseite einen Saisonkalender zu Verfügung, wo ein Überblick über die Verfügbarkeit von Obst und Gemüse im Jahresverlauf geboten wird.

Link: ‚ https://www.oekolandbau.de/fileadmin/pah/saisonkalender/index.php

Für alle Einkäufer,  welche sich vor lauter Umweltsiegel und Biosiegel nicht mehr auskennen. Hier die Möglichkeit Alle nachzuprüfen.  Angefangen mit Lebensmittel, Mode und Textilien, Kosmetik bis hin zu Haushaltgeräten. Außerdem gibt die Webseite auch einen guten Überblick über Nachhaltigkeit im Haushalt.

Link: ‚ http://nachhaltiger-warenkorb.de

*

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail